Wie schütze ich mich vor Account-Diebstahl?

Browsergames sind nach wie vor auf dem besten Wege sich zu einer der beliebtesten Gaming-Formen weltweit zu entwickeln. Die Online-Games sind selbst für Menschen attraktiv, die sich selbst niemals als Gamer bezeichnen würden, denn die Anschaffung ist meist günstig, wenn nicht gar kostenlos, die Spiele sind von überall aus zugänglich solange man über eine Internetverbindung verfügt, egal ob zu Hause, im Büro oder per Tablet in öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Zugang zum Spiel erhält man auch gleich einen Zugang zu einer großen Community, die Bekanntschaften und Freundschaften auf der ganzen Welt ermöglicht. Die weiterhin rasant steigende Beliebtheit der Browsergames führt dazu, dass das Geschäftsfeld auch immer lukrativer für Hacker wird, die es auf die Spielaccounts abgesehen haben, denn inzwischen lässt sich mit Browsergames sogar eine ganze Stange Geld verdienen: Seltene Items, hoch entwickelte Charaktere und weit fortgeschrittene Spielstände werden auf entsprechenden Online-Plattformen für hohe Summen verkauft. Ein Hacker, dem es gelingt, in einen gut ausgerüsteten Account einzudringen,  kann daran inzwischen ähnlich viel verdienen wie an einem gut gefüllten Online Banking-Konto. Manche Hacker richten hingegen keine größeren Schäden an und wollen sich nur einen Scherz erlauben, indem sie den Browsergamern durch veränderte Spielstände den Spaß verderben.

Wer seinen Computer schützt, schützt auch seine Accounts

Account-Diebstähle werden im Prinzip mit den gleichen Vorkehrungen verhindert, mit denen man auch seine anderen Online-Accounts schützt: Das Wichtigste ist der Schutz des Computers im Allgemeinen in Form von starker Antivirus-Software. Denn häufig verschaffen sich Hacker Zugang zu sensiblen Daten durch Trojaner oder Spyware. Durch die häufig darin enthaltenen Keylogger, die die Tastaturbewegungen des Users aufzeichnen und an den Hacker senden, gelingt es ihnen u.a. auch die Passwörter für Game-Accounts auszuhorchen. Im Idealfall verfügt eine Antivirus-Software neben grundlegender Virenerkennung über folgende Features, um sich gegen Account-Diebstahl zu schützen:

  • Anti-Spyware-Funktionen
  • Eine Firewall
  • Schutz vor Phishing
  • Zusätzliche Funktionen, die speziell Keyloggern die Arbeit erschweren

Sichere Passwörter wählen

Doch auch die besten Antivirus-Programme nutzen nichts, wenn die Zugangsdaten für den Account mit entsprechender Software so einfach zu knacken ist, dass ein Hacker den User gar nicht erst ausspähen muss. Die am häufigsten verwendeten Passwörter im Internet sind erschreckenderweise nach wie vor äußerst simpel und rangieren von „Passwort“ über „123456“ bis hin zu einfachen Worte wie „Affe“ oder „Elefant“. Auch der Name des Haustiers oder der Mädchenname der Mutter sind nicht wirklich effizienter Schutz. Zudem benutzen viele User für sämtliche ihrer Accounts das gleiche Passwort, was ein hohes Sicherheitsrisiko darstellt. Ein starkes Passwort sollte nur einmal verwendet werden und die folgenden Komponenten enthalten:

  • Groß- und Kleinbuchstaben
  • Zahlen
  • Sonderzeichen
  • Acht Zeichen oder mehr
  • Keine Ähnlichkeit mit existierenden Begriffen

Wem es verständlicherweise schwer fällt, sich ein oder sogar mehrere solcher Passwörter zu merken, dem sei zu einem Passwort-Manager geraten. Damit muss sich der User lediglich das Master-Passwort merken und der Manager fügt die Zugangsdaten in das jeweilige Formular automatisch ein. Auch einige Antiviren-Suites sind mit einem solchen Passwort-Manager ausgestattet.

Für mehr Infos zum Thema Antiviren Software im Überblick kannst du hier vorbeischauen: http://www.netzsieger.de/k/antivirus

Was tun wenn ein Account gehackt wurde?

Wenn es trotz all dieser Sicherheitsvorkehrungen passieren sollte, dass ein Hacker sich Zugang zum Game-Account verschafft, dann könnte möglicherweise eine Sicherheitslücke beim Anbieter des Spiels vorliegen. Anzeichen für einen gehackten Account sind z.B. plötzlich verschwundene Spielgegenstände, ein veränderter Spielstand, ein Passwort, das plötzlich nicht mehr funktioniert, eine unangefragte Mail im Postfach, die das Zurücksetzen des Passworts anbietet oder der Hinweis, das beim Login ein anderer User aus dem Account ausgeloggt wurde. Wer derartige Auffälligkeiten bemerkt, sollte sich umgehend an den Support des Games wenden, damit der Account wieder gesichert werden kann. Das kommt meistens aber leider zu spät: Wenn ein Spielstand einmal verändert wurde, lässt er sich eher selten wieder auf den ursprünglichen  Zustand zurücksetzen.

Wie gefällt dir das Browsergame? Schreib deine Meinung!

Powered by WordPress