Anno Online und andere aktuelle Strategiespiele

Anno online ist so wohltuend anders als die meisten Vertreter der Browsergames Familie. Es beginnt fast schon idyllisch. Gleich zu Beginn darf sich der Spieler eine Insel aussuchen. Während man bei vielen neuzeitlichen Programmen gleich mit Bildern des Grauens, des Mordens und aussichtsloser Situationen konfrontiert und bestenfalls zwischen Pest und Cholera wählen kann, landet man hier auf einer hellen freundlichen Insel besten Klimas und hervorragender Möglichkeiten. Es könnte auch eine Szene aus dem Familienprogramm zur besten Sendezeit sein. Zuerst muss ein Schiff gebaut werden.

Inmitten dieses Idylls ist es die Aufgabe erst einmal ein Schiff zu bauen. In Anlehnung an „die Siedler“ ist dazu aber in der Aufgabe noch die gesamte Infrastruktur zu erschaffen. Kurz gesagt muss man die Schiffswerft bauen und den Schiffsbauer erschaffen. Anschließend kann man dann beim Schiffsbauer das benötigte Material herstellen, bevor man dann in der Werft das Schiff in Auftrag geben kann. Das Schiff befindet sich nach Fertigstellung im Inventar und wartet auf seinen Stapellauf. Dies geschieht durch einen Klick auf „Schiff anwenden“. Gleich danach liegt es friedlich im Wasser von der Insel. Nun geht es auf große Abenteuerfahrt.

Auf diese Weise ist man in der Rolle eines Abenteurers. Der Kaiser ist Regent und erteilt Aufträge. Die permanente Aufgabe ist es, in unerforschten Gewässern nach neuen Ländereien zu suchen, diese zu besiedeln und in blühende Metropolen zu verwandeln. In dieser mittelalterlichen Welt entsteht so vor malerischer Kulisse in enger Zusammenarbeit mit dem Autor Falko Löffler eine einzigartige Geschichte. Unterstützung gibt es dabei von prominenter Seite: Lord Richard Northburgh – vielen Kennern der Szene ist er bereits aus ANNO 1404 bekannt ist. Hier ist er in der Aufgabe eines dynamischen Beraters involviert. Ein Spiel, das einfach sehr nett anzusehen ist und unwahrscheinlich viel Spaß beim Spielen bringt. Man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen und seine Kreativität voll ausleben.

Die „Charts“ der aktuellen Strategiegames

Die aktuelle Welt der Strategie- und Denkspiele ist derart reichhaltig, dass es eine regelmäßig gepflegte Liste der Top 100 gibt. Es sind eigentlich die immer gleichen Grundsätze, die mal im alten Griechenland oder im Mittelalter oder heute beim Spielen beachten und einhalten muss, um als Sieger hervorzugehen. Trotz der vielen Gemeinsamkeiten hält jedes auf seine Art in Sachen Graphik, Backgrounds und Specials diverse Überraschungen bereit. Diese Spiele haben so klangvolle Namen wie: Grepolis, Die Stämme, AIN oder Forsaken World. In jeder Hinsicht beeindruckend sind die Kreaturen und deren Fähigkeiten, die das Fantasy Gengre hervorbringt. Da leisten sowohl die Programmierer, als auch die Künstler und die Animateure zum Teil wirklich eine atemberaubende Feinarbeit, so dass man sich schon ungeduldig auf das nächste Bild freut. Den Spieler erwarten aufregende Abenteuer in bizarren Welten. Geschicklichkeit, Konzentration, Reaktionsschnelligkeit, Taktik und Organisationsvermögen sind gefragt, egal ob man einzeln spielt oder als Multiplayer.

Wie gefällt dir das Browsergame? Schreib deine Meinung!

Top Games bei CC Browsergames

Browsergame MonstersArmy spielen





Kapi Hospital

My Little Farmies

Supremacy 1914
Powered by WordPress