Browsergame Info

Ein Browserspiel (englisch browser-based game oder browser game) ist ein Computerspiel, das einen Web-Browser als Benutzerschnittstelle benutzt. In der einfachsten Form erfolgt die Berechnung des Spielgeschehens vollständig auf den Servern des Spieleanbieters, wodurch keine Software-Installation auf dem Rechner des Spielers erforderlich ist. Ein wesentliches Merkmal von Browserspielen ist die große Anzahl von Spielern, die gleichzeitig an einem Spiel teilnehmen können. Ihre Anzahl kann von einigen hundert bis zu mehreren hunderttausend reichen (Massive Multiplayer Online Game).

Die zur Implementierung verwendete Plattform besteht bei einem Browserspiel aus gängigen Web-Technologien. Auf der Serverseite wird dabei z. B. eine LAMP-Lösung verwendet. Anders als Plattformen wie DirectX oder die Entwicklungsumgebungen von Spielkonsolen sind diese Techniken für Anwendungen mit kontinuierlicher, schneller Benutzerinteraktion und Echtzeitgrafik eher ungeeignet. Daher sind die meisten Browserspiele überwiegend den Genres Strategiespiele, Simulation oder Rollenspiele zuzuordnen, viele sind außerdem rundenbasiert.

Mittlerweile gibt es eine fast unüberschaubare Anzahl von verschiedensten Browserspielen auf dem Markt, die sich bei ähnlicher Spielmechanik hauptsächlich in ihrer Thematik unterscheiden. Beispiele sind Sport-Simulatoren, Funspiele,Wirtschaftsaufbauspiele mit Schauplätzen im Weltraum oder Mittelalter, auch Brett- und Kartenspiele wurden als Minigames bereits als Browserspiele umgesetzt.

Geschichte und Entstehung

Das erste Spiel dieser Art war das in Hamburg entwickelte, deutsch- und englischsprachige SOL, das im Oktober 1995 startete. „Vater“ der modernen Browserspiele dürfte wohl das englischsprachige Planetarion von der Projektgruppe Fifth Season AS mit Sitz in Oslo sein, das 2000 startete und im Laufe der Zeit mehr als 175.000 Spieler in jeweils einer Runde erreichte. Nachdem bei Planetarion kostenpflichtige Accounts eingeführt wurden, suchten viele Spieler eine neue Heimat und fanden sie in Galaxywars, das ebenfalls zu seiner besten Zeit über 100.000 Spieler auf sich vereinen konnte. Es fehlte jedoch an einem professionellem Management, weshalb viele ehemalige Spieler weiterhin Projekte vorantrieben. Dies führte gemeinhin zu einer starken Diversifizierung im deutschen Browserspiel-Markt und dutzende Titel, die damals entstanden, sind noch heute erfolgreich.

Aktuelle Entwicklung

Neue Browserspiele für den Online-Spielspaß werden oftmals als Kombination von Strategie- und Aufbausimulation erstellt, um die Spannung und den Spielspaß zu erhöhen. Aktuell ist eine Erschließung zusätzlicher Computerspielgenres zu beobachten: Durch die Nutzung von Technologien wie AJAX, Flash oder Java werden zunehmend auch Echtzeit-Strategiespiele, Sportspiele oder Action-orientierte Spiele mit aufwendiger Grafik realisiert und angeboten. Mehr und mehr wird der Browserspielmarkt professionell erschlossen, die Qualitätsunterschiede zu herkömmlichen Computerspielen mit Netzwerkoption werden geringer.

Quelle: wikipedia.de

Voraussetzungen
Computer, Internetzugang (je schneller desto besser), Browser (ggfls. Flash-Plugin) – That’s it!

Top Games bei CC Browsergames

Browsergame MonstersArmy spielen





Kapi Hospital

My Little Farmies

Supremacy 1914
Powered by WordPress